“Wir leben auf einem blauen Planeten, der einen Feuerball umkreist, neben einem Mond, der das Meer bewegt… ”

„Die Kunst lehrt mich offen und neugierig zu bleiben und Bewertungen loszulassen, somit lerne ich mich beim gestalten auf meine Intuition zu verlassen. Der Intuitive Prozess ist eines der Grundprinzipien meiner Arbeit, ob beim Malen für mich selbst oder in der Markenkonzeption- oder Gestaltung für meine Kunden.“

Birte Thurow, ich bin internationale Künstlerin, Designerin und Inspiratorin, mit über 20 Jahren Berufserfahrung im Bereich Branding für FMCG und CI Kunden. Neben meiner Tätigkeit als Designdirektorin und Designerin, entwickelte ich meinen eigenen künstlerischen Stil, der den „Intuitive Arts“ zugerechnet werden kann. In Nürnberg geboren und in Johannesburg (Südafrika) aufgewachsen, lebe und arbeitet ich heute in Hamburg. In Workshops und Seminaren inspiriere ich zahlreiche Menschen überall auf der Welt, mit Intuition und Authentizität gestalterisch tätig zu werden.

Purpose. visione. werte

Im Kern geht es immer um „Warum?“. Die Sinn Frage. In der Kunst kann ich diese Frage für mich selbst erforschen, in meinen Workshops begleite ich Individuen, Unternehmen und Marken in der Suche nach der Antwort.

Studiert haben ich Grafik Design an der Technikon Witwatersrand, in Johannesburg, Südafrika. Viele Jahre habe ich dort als Art-Direktoren, Designerin und Design-Direktorin gearbeitet bevor ich nach Deutschland zurückkehrte, anfangs in großen und kleinen Werbeagenturen und später in namenhaften Branding Agenturen, mal als Freie Mitarbeiterin, mal als Festangestellte. Heute arbeite ich als freie Künstlerin in meinem Atelier in Hamburg, unterrichte Kurse für Achtsamkeit und Intuitive Kunst und begleite Unternehmen in der strategischen und visuellen Entwicklung Ihrer Positionierung und visuellen Kommunikation nicht nur als Grafikdesignerin aber auch verstärkt als Moderatorin, Beraterin/Coach/Begleiter.
Heute siehe ich mich vor allem als Impulsgeber und Transformations Coach/ Begleiter für Menschen und Unternehmen. Ob Kunst oder die visuelle & strategische Entwicklung einer Marke – es geht immer um Veränderung, um Werte und Visionen. Die Fragen sind die gleichen – wer bin ich, warum bin ich hier, was ist meine Vision? Fragen nach dem Sinn, das gilt gleichermaßen für uns als Individuum und als Unternehmen. Wir möchten verstehen was der Sinn im Leben ist, und wie wir unseren Beitrag für eine bessere Welt leisten können. Dabei ist der Mensch und was uns bewegt immer im Mittelpunkt.

 

Folgenden 5 Prinzipien dienen als Leitfaden während des Prozesses, ich nenne sie die „Fünf-I’s“

            • Investigate (Fragenstellen, sammeln, Neugier)
            • Insights (Erkenntnisse)
            • Imagine (Kreation, experimentieren – Fehler sind erlaubt)
            • Intention (verstehen, verbessern)
            • Implementation (Umsetzung)

 


 

Mein Weg zurück zu mir

Vor einigen Jahren, als ich mich auf dem Höhepunkt meiner Karriere befand – nach über 15 Jahren spannende Erfahrungen in den Bereichen Werbung, Promotion, Design und Branding sammeln, merkte ich bei mir selbst das etwas fehlte, das „Warum?“ ich das alles mache konnte ich nicht mehr klar beantworten.
Ich begab mich auf meine Entdeckungsreise und die Wiederherstellung meines kreativen Selbst. Julia Cameron‘s „The Artist’s Way“ war nur eines der vielen inspirierenden Bücher, die ich in dieser Zeit gelesen und durchgearbeitet habe. Ich wollte mich wieder selbst besser verstehen, noch tiefer gehen und erfahren, was meine wahren Bedürfnisse und Werte sind. Ein Wunsch war, in meine Zeit als Studentin zurückzukehren; eine Zeit, in der ich viel gemalt und gezeichnet hatte. Also nahm ich wieder öfter den Bleistift in die Hand und begann mit meinen ersten freien Projekten seit Jahren. Es war eine Herausforderung, hinterließ aber ein tiefes Gefühl der Erfüllung und Dankbarkeit in mir. Ich merkte jedoch schnell, dass ich einen Mentor finden musste, um meine künstlerischen Fähigkeiten zu verbessern und mein Potenzial auszuschöpfen. Im Frühjahr 2014 meldete ich mich für den Unterricht an einer kleinen, privaten Kunstschule an, wo ich eine neue Methodik im Umgang mit Kunst kennenlernte. Hier bot sich für mich ein sicherer Raum der Unterstützung und Herausforderung, in dem ich meine neu wiedergefundene Kreativität entfalten und entwickeln konnte. Ich erlangte ein neues Vertrauen in meine künstlerische Kreativität und eine tiefe Dankbarkeit für diese wunderbaren Erfahrungen, die mich stärkten und mir neue Lebenskompetenzen schenkten.
In der Zwischenzeit habe ich an einer Reihe von Workshops teilgenommen, in denen ich gelernt habe, der Intuition, der Transformation und dem kreativen Prozess zu vertrauen, nicht zu bewerten und zu urteilen, sondern jedem Schritt mit positiver Energie und Akzeptanz begegnen. Eine faszinierende und belohnende Erfahrung. In meinem Blog berichte ich detaillierter darüber.